Bonding bei Kaiserschnitt

Bonding von Mutter und Kind direkt nach dem Kaiserschnitt wird bereits in einigen Kliniken (Hollabrunn) praktiziert. Die derzeitige Kaiserschnittrate liegt bei den meisten Kliniken über 30%.

Wie sieht ein Bonding bei Sectio aus:

Zur Sicherung kann ein Bauchgurt, den viele Mütter bereits in der Schwangerschaft als Bauchstütze tragen, über die Brust geschoben werden um dann das Baby hineinzulegen. Ein Gurt über der Brust verleiht der Mutter gleichzeitig das Gefühl nicht ganz so nackt zu sein. Sobald das Baby abgenabelt ist, es der Mutter gezeigt wurde, wird es  von einem Arzt angeschaut. Es werden  die vitalen Zeichen des Babys geprüft. Dann wird es quer über den Oberkörper der Mutter, in den Bauchgurt gelegt. Das Baby bleibt dort im Hautkontakt, natürlich warm zugedeckt, während dem Rest der Operation. D.h. während die Mutter genäht, vom OP-Tisch gehoben, sowie im Aufwachraum, bis sie auf ihr Zimmer gebracht wird. Der Vater oder die Hebamme beaufsichtigen die ganze Zeit das Kind. Manchen Babys gelingt es sogar in dieser Position die Brust zu finden und zu saugen.

Eine Trennung von Mutter und Kind  sollte nur bei dringender Notwendigkeit erfolgen. Messen und Wiegen kann, wie nach einer vaginalen Geburt, ebenso erst nach dem ersten Stillen erfolgen.

„Leider wird Bonding immer wieder von Ärzten als Gefühlsduselei abgetan. Körperkontakt, speziell zu Kindern hat in unserer Gesellschaft keinen hohen Stellenwert.“,  sagt Prim. Anzböck (Klinikum Hollabrunn) in einem Gespräch mit Eva Böhm.

Bonding nach der Geburt ist eine kurze und entscheidende Phase, deren Verlauf und Gestaltung nicht nur kurzfristige Auswirkungen (z. B. Stillbeginn und -verlauf) sondern weitreichende Auswirkungen (Depressionen, Gewaltbereitschaft im Erwachsenenalter, Autismus) auf das spätere Leben haben.

Die norwegische Gynäkologin Gro Nylander hat mit dem Bonding im OP seit über 10 Jahren beste Erfahrungen und erlebte sogar gelegentlich, wie sich ein weicher, stark blutender Uterus überraschend kontrahierte, als das Baby an der Brust zu saugen begann, während sie noch operierte, was zuvor mit der routinemäßigen Oxytocingabe (Hormon das für den Milchspendereflex zuständig ist)  nicht gelang.

Literatur: Breast ist Best Video von Gro Nylander; Bonding nach Sectio – IBCLC intern, März 2011

Dieser Beitrag wurde unter Bonding, Sectio, Stillen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Bonding bei Kaiserschnitt

  1. Mika sagt:

    Der Facebook Gefaellt mir Button wuerde sich gut auf der Seite machen, oder finde ich ihn nur nicht?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *