Zwillingsmütter leben länger!

Zwillingsmütter leben länger – so beschreibt die Universität in Utah (USA) ein spektakuläres erscheinendes Ergebnis. Demnach hatten Frauen, die mindestens einmal Zwillinge geboren hatten, eine höhere Lebenserwartung und waren insgesamt fruchtbarer als Frauen, die ihre Kinder einzeln bekamen. Wobei aus dem Ergebnis nicht automatisch abzuleiten ist, dass Zwillinge gut für die Gesundheit seien oder gar die Lebenserwartung erhöhten – vielmehr schienen vor allem solche Frauen Zwillinge zu empfangen, die ohnehin eine sehr robuste Gesundheit besaßen und daher auch problemlos mit der stärkeren körperlichen Belastung bei Mehrlingsschwangerschaften fertig wurden. Bis jetzt hatten Forscher nämlich vermutet, dass eben diese Zusatzbelastung Fruchtbarkeit und Gesundheit von Zwillingsmüttern beeinträchtigt.

Betrachtet man das Ergebnis rein aus Sicht der Evolution, scheine ein Mehrfach-Eisprung und die folgende Empfängnis und Geburt von Zwillingen eine Fortpflanzungsstrategie zu sein, die unter sehr günstigen Bedingungen vorkommen könne – in diesem Fall bei überdurchschnittlicher Gesundheit der Mutter. Etwas Ähnliches hat eine finnische Studie entdeckt. Zwillinge gingen in der Vergangenheit immer dann auch insgesamt mit einer höheren Fruchtbarkeit der Mutter einher, wenn die Zeiten gut waren und ausreichend Nahrung zur Verfügung stand. Gab es dagegen eine Hungersnot, hatten Zwillingsmütter meist eher weniger Kinder als der Durchschnitt.

Frauen mit Zwillingen seien häufiger größer und übertreffen ihre Geschlechtsgenossinnen bei körperlicher Leistungsfähigkeit.

Literatur: Shannen Robson, Ken Smith (University of Utah, Salt Lake City): Proceedings of the Royal Society B; Laktation und Stillen, 2-2011, 24. Jahrgang, S. 74.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *